You Are Here: Home » Anleitungen, Berater, Coaching, Existenzgründer, Geschäftsideen, Seminare » Existenzgründung Ideen und Konzepte für die Selbstständigkeit

Gastronomie Fotolia 26638185 XS 300x200 Existenzgründung Ideen und Konzepte für die SelbstständigkeitIn jedem Jahr wagen viele Menschen den Schritt in die Selbstständigkeit. Dabei verfolgen viele Gründer unterschiedliche Ziele. Hinter der Gründung eines Unternehmens steckt die Idee der beruflichen Selbstverwirklichung, des selbstbestimmten Arbeitens, der Flucht vor der Arbeitslosigkeit oder den höheren Verdienstmöglichkeiten. Der dauerhafte Erfolg steht jedoch in einem engen Zusammenhang mit der Geschäftsidee. Diese muss nicht nur einfallsreich, sondern marktfähig sein. Wird ein Produkt oder eine Dienstleistung angeboten, müssen diese vom Kunden angenommen werden, damit sich das Unternehmen rentiert. In unserer hoch entwickelten Welt scheint es bereits alles zu geben und somit ist es nicht leicht, eine ertragsreiche Nische für das eigene Unternehmen zu finden. Häufig muss das Rad nicht mehr neu erfunden werden, sondern bereits bestehende Produkte oder Dienstleistungen auf eine interessante Art und Weise miteinander verbunden. Zudem muss das Produkt auf eine spezielle Zielgruppe ausgerichtet werden.

Wie wird die passende Idee gefunden?

Potenzielle Geschäftsideen begegnen vielen Gründern im Alltag. Oft ist man auf der Suche nach einem Artikel, den es dann gar nicht zu kaufen gibt oder eine Dienstleitung, die einem das Leben vereinfachen würde, aber diese wird nicht angeboten. Erfolgreiche Unternehmer halten stets die Augen nach neuen Ideen offen. Dabei ist es nicht nur wichtig die Augen offen zu halten, sondern das Potenzial muss ebenfalls erkannt werden. Die eigene Wahrnehmung muss auf Potenziale geschärft werden. Das sind Dinge, über die man sich ärgert oder die sich andere wünschen, die es aber nicht zu kaufen gibt. Im Anschluss werden die Idee sowie die ersten Einfälle zu diesem Thema direkt notiert.

Wie lässt sich mit einer Geschäftsidee Geld verdienen?

In erster Linie hängt der Erfolg eines Unternehmens von dem gebotenen Produkt oder der Dienstleistung ab. Die eigene Geschäftsidee muss etwas bieten, das es noch nicht gibt. Es muss eine Sache anders, besser oder günstiger gemacht werden. Dem Kunden muss ein triftiger Grund geboten werden, warum er sich gerade für diese Leistung entscheidet. Ein bekanntes Möbelhaus verkauft auf diesen Weg Möbel zu einem günstigen Preis. Möbel anbieten, kann jedes Unternehmen, aber Kunden, die einen geringeren Preis bezahlen wollen, müssen auf andere Leistungen verzichten. Demzufolge werden in dem Möbelunternehmen die Personalkosten auf ein Minimum reduziert. Die Kunden holen ihre Möbel aus dem Lager und bauen diese in Eigenregie zuhause alleine auf. Ein gutes Design und ein kleiner Preis begründen hierbei den Erfolg. Es gibt aber auch Geschäftsideen, die auf falschen Annahmen beruhen. Aus diesem Grund sollten diese vor der Gründung, so gut wie möglich, abgeklärt werden. Des Weiteren ist es empfehlenswert, eine Geschäftsidee zunächst in einem kleinen Rahmen zu testen. Bei der Entwicklung einer Geschäftsidee sowie dem Aufbau eines Unternehmens handelt es sich um einen Lernprozess. Außerdem sollte ein hoher finanzieller Gewinn nicht der antreibende Punkt für die Umsetzung einer Idee sein. Diese sollte im Kleinen gestartet werden und bei Erfolg mit der Zeit wachsen.

Konzept für die Selbstständigkeit

Das Unternehmenskonzept, dass auch Geschäftsplan oder Businessplan genannt wird, stellt das Fundament einer erfolgreichen Gründung sowie einem erfolgreichen Wachstum des Unternehmens dar. Während der Erstellung des Konzeptes befasst sich der Gründer mit wesentlichen Punkten, die für eine erfolgreiche Umsetzung erforderlich sind. Somit wird eine Konkurrenz- und Zielgruppenanalyse durchgeführt und die Wahl des Standortes durchdacht. Ein Kapital- und Investitionsplan sowie eine Rentabilitätsvorschau liefern wichtige Erkenntnisse bezüglich der Finanzierung. Das Konzept dient nicht nur der eigenen Übersicht, sondern der Vorlage bei Banken oder Fördermittelstellen. Bei der Erstellung eines Konzeptes gibt es Punkte, die beachtet werden müssen, damit der Erfolg mit dem Businessplan beginnt:

  • Klarheit in den Aussagen
  • Fachbegriffe müssen für Laien verständlich sein
  • optisch ansprechende Aufbereitung
  • Logo auf dem Businessplan wirkt professionell
  • einheitliche Darstellung der einzelnen Bereiche
  • kurze Fassung

Foto: Christian Schwier – Fotolia.com

Leave a Reply

© 2011 www.existenzgruendungsberatungen.de · Impressum